“Der Mensch hat nicht nur ein Gehirn,Stéphane Hessel
  
sondern auch ein Herz bekommen,
   und genau dieses müssen wir stärken...
   Bleibt nicht dabei, empört zu sein,
   sondern zeigt  Verantwortung.
   Verändert diese Welt, habt Mitgefühl,
   seid Bürger einer wahrhaften
   Weltgesellschaft!“ 


    -
Stéphane Hessel (*20.10.1917 - +27.02.2013);
      aus: ‘An die Empörten dieser Erde’ -

„Die Medien sind die mächtigste Einrichtung auf der Erde. Sie haben die
 Macht Unschuldige schuldig und Schuldige unschuldig zu machen- und
 das ist Macht, weil sie den Verstand der Massen kontrollieren.“

- Malcom X.-

“ Vor jeder größeren Aggression haben sie eine Pressekampagne
  eingeleitet, die ihre Opfer schwächen und das deutsche Volk 
  psychologisch auf den Angriff vorbereiten sollte.
  Im Propaganda-System waren die Tagespresse und das Radio
  die wichtigsten Waffen.”


  Zitat der Staatsanwaltschaft des Nürnberger Tribunals, 1946

“(…) Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen
Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information
vermischt. Wer Propaganda betreibt, möchte nicht diskutieren und
mit Argumenten überzeugen, sondern mit allen Tricks die Emotionen
und das Verhalten der Menschen beeinflussen, beispielsweise indem
sie diese ängstigt, wütend macht oder ihnen Verheißungen ausspricht.
 
Propaganda nimmt dem Menschen das Denken ab und gibt ihm
stattdessen das Gefühl, mit der übernommenen Meinung richtig
zu liegen. (…)”

Quelle: Die Bundeszentrale für politische Bildung

“Und wenn alle anderen die von
der Partei verbreitete Lüge
glaubten – wenn alle
Aufzeichnungen gleich lauteten –,
dann ging die Lüge in die
Geschichte ein und wurde
Wahrheit.”


- George Orwell, 1984 -

Das Erzeugen von Konflikten und Kriegen als Methode der
Skull & Bones – gesteuerten US-Politik


[...] Eine Weltherrschaft ist nur zu erringen, wenn man die lokale Macht der anderen Staaten durch wirtschaftliche, militärische und politische Mittel überwindet und in übernationale Organisationen einbindet, die man selbst beherrscht. Dies wird gezielt herbeigeführt, indem Konflikte zwischen gegensätzlichen Staaten, Weltanschauungen und Religionen erzeugt, geschürt und in gewaltige kriegerische Eskalationen getrieben werden, um sich dann zum Herrn über die so entstandene Situation zu machen. In dieser kalten Planung entstehen keine Skrupel, wenn Milliarden Menschen in Tod und Verelendung gestürzt werden. Es handelt sich um eine ungeheuerliche mörderische Verschwörung nicht nur gegen Verfassung und Volk der USA selbst, sondern in einem noch nie dagewesenen Ausmaß gegen die ganze Menschheit. Sie wird durch die mediale Keule „Verschwörungstheorie“ geschützt, die ihre Verfechter als „Spinner“ diskreditiert, was bisher weitgehend gelingt, weil ein solches Szenario das Vorstellungsvermögen der Menschen übersteigt. [...]

Quelle: FASSADENKRATZER

„Wir müssen von Zeit zu Zeit Terroranschläge verüben,
bei denen unbeteiligte Menschen sterben. Dadurch läßt sich der
gesamte Staat und die gesamte Bevölkerung lenken.
Das primäre Ziel eines solchen Anschlags sind nicht die Toten,
sondern die Überlebenden, denn die gilt es zu lenken und
zu beeinflussen.“

Zitat von: Vincenzo Vinciguerra, Mitglied der NATO Geheimarmee
Gladio, Organisator des Bombenattentats von Peteano 1972, Ergebnis: 5 tote italienische Polizisten.

“Sei Du selbst die Veränderung,
die Du Dir wünschst für diese Welt.”

- M. Gandhi -

Diese Welt
ist nichts anderes,
als ein Gemälde
unserer Vorstellungen.


- Henry David Thoreau (1817 - 1862) -

“Crear con absoluta libertad,
sin miedos y sin recetas,
conforta el alma
y abre un camino
a la alegría de vivir.”

“To create with absolute freedom,
without fear or recipes,
comforts the soul
and opens a road
to the joy of living.”

- César Manrique (1919-1992); Lanzarote -

 “Die glücklichen Sklaven
   sind die erbittertsten
   Feinde der Freiheit.”


 
- Marie von Ebner-Eschenbach -

   „Deutschland. Ein Wintermärchen

    Sie sang das alte Entsagungslied,
    Das Eiapopeia vom Himmel,
    Womit man einlullt, wenn es greint,
    Das Volk, den großen Lümmel.

    Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
    Ich kenn auch die Herren Verfasser;
    Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
    Und predigten öffentlich Wasser.”


     - Heinrich Heine -

gandhi-mahatmaZiviler Ungehorsam wird zur heiligen Pflicht,
wenn der Staat den Boden des
Rechts
verlassen hat
.”

- Mahatma Gandhi -


“ Das Leben der Vornehmen ist ein langer Sonntag: sie wohnen in
  schönen Häusern, sie tragen zierliche Kleider, sie haben feiste
  Gesichter und reden eine eigene Sprache.

  Das Volk aber liegt vor ihnen wie Dünger auf dem Acker. Der Bauer
  geht hinter dem Pflug, der Vornehme aber geht hinter ihm und dem
  Pflug und treibt ihn mit dem Ochsen am Pflug, er nimmt das Korn
  und läßt ihm die Stoppeln.

  Das Leben des Bauern ist ein langer Werktag: Fremde verzehren seine
  Äcker vor seinen Augen, sein Leib ist eine Schwiele, sein Schweiß ist
  das Salz auf dem Tisch des Vornehmen. Sie herrschen frei und
  ermahnen  das Volk zur Knechtschaft.

  Ihnen gebt ihr 6 000 000 Gulden Abgaben, sie haben dafür die Mühe,
  euch zu regieren, d.h. sich von euch füttern zu lassen und euch eure
  Menschen-und Bürgerrechte zu rauben. Und wenn sie barmherzig sind,
  so  geschieht es nur, wie man ein Vieh schont, das man nicht so sehr
  angreifen will.”
 

 
    Georg Büchner, der Verfasser dieser
    Flugschrift aus dem Jahr 1834 mit dem
    Titel “Der hessische Landbote” wurde
    am 17. Oktober 1813 in Goddelau bei
    Darmstadt geboren, er starb am
    19. Februar 1837 im Exil in  Zürich.
 

GeorgBüchner

  Anmerkung: 

  Hessische Verfassung, Artikel 38:

 „Die Wirtschaft des Landes hat die Aufgabe, dem Wohle des ganzen 
  Volkes und der Befriedigung seines Bedarfs zu dienen.“

   Wer seine Freiheit aufgibt,
   um Sicherheit zu gewinnen,
   wird am Ende beides verlieren!

- Benjamin Franklin (1706-1790) -

 „Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen
und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
Aber man kann nicht
das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.“

- Abraham Lincoln -


»Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt.

Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ aus zubringen!

Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.«

John Swinton, US-amerikanischer Journalist bei seiner berühmten Rede am 12. April 1883 (!)

 

Für die Ehrgeizigen, die sich weder mit dem Geschenk des Lebens noch
mit der  Schönheit der Welt zufrieden geben, liegt eine Strafe darin,
daß sie sich selbst dieses Leben verbittern und die Vorteile und die
Schönheit der Welt nicht besitzen.

Leonardo da Vinci
(1452 - 1519), italienisches Universalgenie, Maler, Bildhauer, Baumeister,
Zeichner und Naturforscher

“Das Leben ist wie ein Garten.
Perfekte Momente sind möglich,
aber sie können nicht bewahrt werden,
außer im Gedächtnis.”


- Leonard Nimoy (‘Mr. Spock’) am 23.02.2015 via Twitter...
vier Tage vor seinem Tod -

Bilder
Niemand auf der Welt bekommt so viel Dummes zu hören,
wie Bilder in einem Museum.  

- Jules Alfred Huot de Goncourt -

Mausfeld

"[...] Die Weißhelme sind eine Fake-Organisation, die nur existiert, um Propaganda
für Dschihadisten und Terroristen zu machen. Das glaube ich.

Würden wir auf die Propaganda der Weißhelme und anderer hören, würden wir
unsere Regierungen dazu zu ermutigen, Bomben auf Menschen in Syrien zu werfen.
Das wäre ein Fehler von monumentalem Ausmaß für uns Menschen.

Was wir tun sollten, ist, unsere Regierungen davon zu überzeugen, keine Bomben
auf Menschen zu werfen. Und schon gar nicht, solange wir nicht alle notwendigen
Untersuchungen durchgeführt haben, damit wir eine klare Vorstellung davon haben,
was wirklich vor sich geht.
Wir leben in einer Welt, in der Propaganda wichtiger zu sein scheint als die Realität
dessen, was wirklich vor sich geht. [...]

Wir alle müssen über Grenzen, Religionen und Nationalitäten hinweg gemeinsam die
Erde zu einem besseren Ort zu machen.[...]”

- Roger Waters (ehem. Pink Floyd, jetzt Solokünstler); bei einem Konzert am
13.04.2018 in Barcelona - Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=tvVaG10AEI0